Logo von Lilo Lausch. Zuhören verbindet.

Hörclubs “Hören ohne Grenzen”

Sprechen basihoren-ohne-Grenzen_webert auf dem Hören! Denn jede Sprache hat ihren eigenen Rhythmus, ihre besondere Sprachmelodie und ihre spezifischen Laute. Auch um neue Begriffe zu lernen, sich Wortstellungen im Satz zu merken oder Grammatik zu erfassen, ist genaues Zuhören unverzichtbar.

Der Hörclub “Hören ohne Grenzen” für Kinder von fünf bis zehn Jahren setzt Methoden der Zuhörbildung gezielt ein, um die Sprachförderung zu unterstützen. Die Kinder spielen mit Klängen und Geräuschen und üben damit konzentriert zuzuhören und Unterschiede wahrzunehmen. Sprach- und Sprechspiele stärken ihre phonologische Bewusstheit.

Das Konzept bezieht bewusst die Erstsprachen der Kinder ein und die HörSpielBox “Hören ohne Grenzen” enthält unter anderem Hörspiele, Lesungen und Bilderbücher in 12 Sprachen. Bei der Auswahl wurden die besonderen Bedürfnisse von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache berücksichtigt. Die Geschichten unterstützen beim Aufbau von Wortschatz, liefern Sprechanlässe, und regen den interkulturellen Dialog an.

Merken

Merken